Klassenprojekte


Projektarbeit der 9. Klasse Intensive Auseinandersetzung mit einem selbstgewählten Thema.

Projektarbeit der 9. Klasse

Intensive Auseinandersetzung mit einem selbstgewählten Thema.

Begeisterung und Widerwille, Krisen, Abkommen vom Weg, Neuausrichtung, Konzentration: Geschafft!

Worum geht's?

Arbeit ist sicher anstrengend und wer hat schon Lust sich anzustrengen? Schule ist eben ein notwendiges Übel! Am Ende der 9. Klasse kann ich wenigstens entscheiden, wie es bei mir weitergeht... (So könnte ein Schüler reden.)

„Stell dir vor, es gäbe ein Thema, das dich interessiert! Zu diesem Thema fängst du an Material zu sammeln, Menschen zu sprechen, selber Nachforschungen anzustellen. Diese Arbeit dokumentierst du dann schriftlich. Zudem bearbeitest du dein Thema praktisch, indem du etwas entwirfst oder konstruierst, bastelst, tüftelst, nähst...“ (So könnte eine Lehrerin reden.)

Nach anfänglichem Widerwillen wegen dem damit verbundenen „Stress“ fangen die SchülerInnen allmählich Feuer für ihr selbstgewähltes Thema. Die Krisen kommen meistens von alleine und wollen überwunden werden.

Am Ende findet vor der Schulgemeinschaft eine Präsentation der Projektarbeiten statt. Es ist immer wieder schön, zu erleben wie sehr diese Arbeit die Schülerinnen und Schüler verändert: Aufgestellte junge Menschen erzählen und zeigen engagiert die Früchte ihres Tuns oder, um auf die Einleitung zurückzukommen: ihren persönlichen Blumenstrauss.

Sie sind jetzt wirklich reif zu entscheiden, wie es nach der 9. Klasse weitergehen soll.